Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung » OK
  • Buchcover - Carls Hanser Verlag.jpg
    Eine Anleitung zum Glücklichsein: Peter Plögers Buch „Einfach ein gutes Leben“
13.10.2014|Bücher
Rezension

Anleitung zum Glücklichsein

Das Vertrauen vieler Menschen in Politik und Wirtschaft ist erschüttert. Doch die ersten Vorboten einer neuen Wirtschaftsform sind schon auf den Plan getreten. Peter Plöger stellt sie in seinem Buch vor – und liefert damit eine Anleitung zum Glücklichsein.

Immer mehr Menschen haben den Eindruck, dass die Wirtschaftsmaschinerie trotz Konjunkturerholung nicht rund und obendrein an immer mehr Bürgern vorbei läuft. Die Marktwirtschaft, sagen sie, habe die Grundbedürfnisse der Menschheit völlig aus den Augen verloren und werde in Zukunft nicht mehr alles Lebensnotwendige zur Verfügung stellen können.

Die Menschen, die Plöger in seinem Buch „Einfach ein gutes Leben“ beschreibt und zu Wort kommen lässt, haben erkannt, dass Karriere, ein hohes Gehalt und ständiger Konsum auf Dauer nicht glücklich machen. Diesen Umstand nehmen sie aber nicht einfach hin, sondern sie suchen nach Auswegen und gehen ihren eigenen Weg.

Vorboten einer neuen Wirtschaftsform

Geschickt nutzen sie die Lücken im System: Sie tun sich in Tauschringen zusammen und bieten ihre Fähigkeiten an – auch ohne Geld. Sie helfen anderen Menschen und organisieren Nachbarschaftsmärkte. Sie sind Selbstversorger, machen Eigenarbeit, Guerilla Gardening oder schleichen sich nachts an die Abfallbehälter der Supermärkte heran und nehmen weggeworfene Lebensmittel mit.

Natürlich müssen auch die Akteure in Plögers Buch von irgendetwas leben. Doch wo andere immer mehr wollen, beschränken sie sich auf das Notwendige. Sie sind Vorboten einer neuen Wirtschaftsform jenseits von Kapitalismus und Sozialismus, in der es für alle viel weniger feste Jobs geben wird, dafür aber jede Menge Möglichkeiten, dem Leben Sinn und Inhalt zu geben.

Indem Plöger die Lebensentwürfe dieser Pioniere vorstellt, liefert er seinen Lesern letztlich eine Anleitung zum Glücklichsein. haw

© 2014 - 2020 GWEN Magazine