Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung » OK

Bücher


2 von 3
17 Suchergebnisse

Jeder macht Shiatsu

Die amerikanische Autorin Pamela Ferguson hat Shiatsu von der Exotik- und Esoterikecke mitten in den Alltag gerückt. In ihrem Buch „Shiatsu“ zeigt sie, was bei welchen Beschwerden zu tun ist.

Ölverschmiert nachdenken

Viele (Büro-)Menschen erleben ihre Arbeit als sinnentleert und entfremdet. Ob der Griff zum Schraubenzieher dem etwas entgegensetzten kann, das erkundet Matthew B. Crawford in seinen Buch „Ich schraube, also bin ich“.

Tipps, die das Leben bereichern

Fernöstliche Heilverfahren finden immer mehr Anhänger. Wie sehr sie den Alltag bereichern können, zeigt die amerikanische Autorin Pamela Ferguson in ihrem Buch „Lebensfreude und Harmonie durch die Kraft der fünf Elemente“.

Allzu einfache Denkmuster

Die exzessive Nutzung neuer Medien führe zu Verblödung, warnt Manfred Spitzer in seinem Buch „Digitale Demenz“. Leider ist seine Beweisführung voller unzulässiger Pauschalisierungen, findet unser Autor Thomas Kopal.

Eine Abrechnung

Wir ängstigen uns vor dem Falschen und unterschätzen ernste Gefahren. Zu diesem Schluss kommt Ortwin Renn in seinem Buch „Das Risikoparadox“. Ein möglicher Ausweg: mehr Bürgerbeteiligung bei politischen Entscheidungen.

Der Geist als Couch Potatoe

Peter Plöger tritt in seinem Buch „Warum wir es gerne einfach hätten und alles immer so kompliziert ist“ gegen den trägen Geist an. Leider verfällt er dabei denselben simplen Denkmustern, die er anprangert – findet unser Autor Thomas Kopal.

© 2014 - 2019 GWEN Magazine