Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung » OK
  • 06_DPR05_Ein_Blick_in_die_Karte.jpg
    Gute Landkarten sind für eine Radtour unverzichtbar.
  • Einstiegsbild_Deutschland_per_Rad_entdecken_01.jpg
    Landschaften und Jahreszeiten erleben – mit dem Fahrrad
  • 03_Reisen_GWEN_Katalog_adfc.jpg
    Einige Radrouten hat der ADFC in seine Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ neu aufgenommen. Insgesamt sind es 165 Tourenvorschläge quer durch Deutschland.
  • 01_ADFC_kooperiert_mit_MeinFernbus_Fahrradmitnahme_.jpg
    Farhrradmitnahme leicht gemacht: Der ADFC kooperiert mit MeinFernbus.
  • 07_17_City_Live.jpg
    Nah dran an den Sehenswürdigkeiten
  • 08_Kornfeld.jpg
    Deutschland ist vielfältig und lässt sich mit dem Fahhrad bis in jeden Winkel erkunden.
  • 07_Blick_auf_die_Infotafel_ADFC_Jens_Lehmkuehler.jpg
    Infotafeln entlang der großen Routen erleichtern die Orientierung.
24.03.2015|Reisen
Radfahren

Neue Routen in Deutschland

Radfahren – Der Mönchsweg zwischen Bremen und Fehmarn und die hügelige E-Bike-Strecke bei Stuttgart sind nur zwei von insgesamt 165 Routen, die der ADFC in einer neuen Broschüre vorstellt. Die passenden Unterkünfte listet das Heft gleich mit auf.

Vom Radweg Berlin-Kopenhagen mit einer Länge von 650 Kilometern bis hin zu knackigen Tagestouren wie dem 69 Kilometer langen Südschwarzwald-Radweg für ambitionierte Einsteiger: Die kürzlich erschienene Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ macht Lust darauf, sich zu Beginn der wärmeren Jahreszeit ein paar schöne Touren zu überlegen. Das vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) herausgegebene Heft gibt viele detaillierte Informationen und weiterführende Adressen – teilweise auch über die Standorte von Ladestationen für E-Bikes.

165 Radrouten kreuz und quer durch Deutschland

165 Routen sind es, auf denen Deutschland von Nord nach Süd und von Ost nach West durchquert werden kann – „handverlesen und in den schönsten Ecken“, so der ADFC. Neu aufgenommen wurde der Mönchsweg mit Pilgergeschichten zwischen Bremen und Fehmarn, der Sauerland-Radring entlang von Flüssen und auf ehemaligen Bahntrassen sowie die hügelige E-Bike-Region Stuttgart. Aber auch Klassiker wie der Elbe- oder Donauradweg, der Radweg Deutsche Weinstraße oder der Ostseeküstenradweg sind in der neuen Broschüre detailliert beschrieben.

Bett+Bike bietet 5000 Unterkünfte

Wer eine mehrtägige Tour oder einen Wochenendtrip plant, kann jetzt auch über Bett+Bike ein passendes Quartier aus einem Angebot von etwa 5000 radfreundlichen Hotels, Pensionen, Jugendherbergen oder Campingplätzen aussuchen. Nach Informationen des ADFC müssen die Bett+Bike-Betriebe bestimmte Qualitätskriterien erfüllen. Dazu gehört etwa, das die Herberge einen radelnden Gast auch für nur eine einzige Nacht aufnimmt und ihm eine sichere Abstellmöglichkeit für sein Gefährt anbietet. „Das gilt von der Heuherberge bis zum Sternehotel“, sagt ADFC-Sprecherin Stephanie Krone. hb

Jakobsweg – ein Reisebericht

Der Jakobsweg hat besonders für Menschen in Umbruchsituationen eine starke Anziehungskraft. Auch ich stand vor einem neuen Lebensabschnitt, als ich ihn gelaufen bin. Warum ich trotzdem nicht als anderer Mensch zurückgekommen bin, will ich euch nun erzählen.

Das "Kanada" Tirols

Tirol – In einem touristisch abgelegenen Tal unweit der Brennerautobahn liegt ein naturbelassenes Gebiet, an dem die meisten Reisenden schnell vorbeirauschen. Bewirtschaftete Hütten findet man kaum, dafür intakte Wasser- und Almenlandschaften. Auch für Familien ist die Region ein kleines Paradies. Von Kennern gern als das "Kanada" Tirols bezeichnet.

Sand gegen See

Nordholland – Vor Petten aan Zee ist eine traumhafte Dünenlandschaft entstanden, die gleichzeitig einen „natürlichen“ Deich gegen den steigenden Meeresspiegel bildet. Eine Reise an die nordholländische Küste ist damit noch reizvoller.

© 2014 - 2020 GWEN Magazine